zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

ÖIF. Link zu Universität Wien.

Links für den Wechsel der Webseitenansicht - grafische Ansicht (mit Webdesign), Hochkontrast (gelbe Schrift auf blauem Hintergrund mit Block-Links), ohne Formatierung (Browserstandard)

Um die Schriftgrösse zu ändern, halten Sie bitte die Strg-Taste und drehen das Mausrad oder wählen Sie in Ihrem Browsermenü >> Ansicht >> Schriftgrad..

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Forschung. Veranstaltungen.

Hauptbereich der Websiteinhalte

Veranstaltungsreihe Familie 3.0

Rückblick: Kann das Verhalten von Eltern gesteuert werden?

Sollen Eltern ihr Leben weitgehend nach persönlichen Vorstellungen gestalten können oder sollen sie durch gezielte Maßnahmen zu bestimmten Entscheidungen motiviert werden, z.B. bei der Väterbeteiligung oder dem Wiedereinstieg nach der Geburt? Am 5. Oktober 2017 fand zu diesem Thema unsere Veranstaltungsreihe Familie 3.0 statt.

Impuls 1
Univ.-Prof. Dr. Martin Kocher
Verhaltensökonomie in der Familienpolitik

Vortragsfolien - Impuls 1


Impuls 2
Univ.-Prof. Dr. Karin Heitzmann MSc (WU Wien, Institut für Sozialpolitik)
Rolle und Funktionen der Familie in unterschiedlichen Wohlfahrtsstaatsregimen

Vortragsfolien - Impuls 2


Podiumsdiskussion: Menschliches Verhalten – Entscheidungen zwischen Kopf und Bauch

Zum Themenfeld Familie, Politik und Verhaltenssteuerung aus der Perspektive von Alltag und Praxis diskutierten

Dr. Johannes Berchtold (Leiter Männerpolitische Grundsatzabteilung, BMASK)
Mag. Martin Efferdinger (Leiter Personalmanagement ÖAMTC)
Mag. Eva-Maria Schmidt Bakk. M.A. (Univ. Wien, Institut für Soziologie)
Dr. Alfred Trendl (Präsident Katholischer Familienverband Österreichs)

Familie 3.0 - Podiumsdiskussion

Diversity/Equality. Management von Vielfalt. Diskriminierungsschutz

Diversity/Equality. Management von Vielfalt. Diskriminierungsschutz

Eine Lehrveranstaltungsreihe an der Universität Wien

In einer Epoche der rasanten Globalisierung und wachsenden, internationalen Verflechtungen nimmt der Umgang mit Vielfalt einen immer höheren Stellenwert ein. Diversität eröffnet Chancen, birgt aber auch Spannungen. Die Lehrveranstaltungen bieten das Rüstzeug, um die Chancen zu nutzen und um Spannungen in der Gesellschaft abzubauen.

An der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien wird zu diesem Fragenkreis im Studienjahr 2017/18 eine Lehrveranstaltungsreihe für alle Studienrichtungen und auch externe Interessent/Innen angeboten. Ein Einstieg ist in jedem Semester möglich. Die Reihe ist in zwei Semestern abschließbar.

Weiter Informationen entnehmen Sie bitte der Veranstaltungsbroschüre.