zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

ÖIF. Link zu Universität Wien.

Links für den Wechsel der Webseitenansicht - grafische Ansicht (mit Webdesign), Hochkontrast (gelbe Schrift auf blauem Hintergrund mit Block-Links), ohne Formatierung (Browserstandard)

Um die Schriftgrösse zu ändern, halten Sie bitte die Strg-Taste und drehen das Mausrad oder wählen Sie in Ihrem Browsermenü >> Ansicht >> Schriftgrad..

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Publikationen. Working Paper. 

Hauptbereich der Websiteinhalte

<- Zurück

Steuererleichterungen für Familien

Berechnungen zu den aktuellen Tarifänderungen und der Erhöhung des Kinderfreibetrages gemäß Steuerreform 2016. Working Paper Nr. 83

Von: Norbert Neuwirth, Georg Wernhart

Working Paper Nr. 83 | 2015 | 27 Seiten

Die österreichische Bundesregierung hat im März 2015 die Steuerreform 2016 beschlossen. Diese hat auf so gut wie jeden Lohn- und Einkommensteuerpflichtigen positive Auswirkungen. Es stellt sich nun die Frage, wie hoch der reale Nettoeffekt für die österreichischen Familien ist. Anders als in vielen derzeit publizierten Modellfamilienberechnungen, simuliert diese Studie die Steuerreform 2016 anhand von repräsentativen Einkommensdatensätzen, die die österreichische Gesamtbevölkerung in ihrer tatsächlichen Familienstruktur abbilden. Somit können die Steuerreduktionen der Familienhaushalte vollständig erfasst und mit denen von Nicht-Familien-Haushalten verglichen werden.

Download (PDF): Steuererleichterungen für Familien | 1,5 MB