zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

ÖIF. Link zu Universität Wien.

Links für den Wechsel der Webseitenansicht - grafische Ansicht (mit Webdesign), Hochkontrast (gelbe Schrift auf blauem Hintergrund mit Block-Links), ohne Formatierung (Browserstandard)

Um die Schriftgrösse zu ändern, halten Sie bitte die Strg-Taste und drehen das Mausrad oder wählen Sie in Ihrem Browsermenü >> Ansicht >> Schriftgrad..

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Service. Zeitschrift 'beziehungsweise'. 

Hauptbereich der Websiteinhalte

<- Zurück

SERVICE

Publikation: Was erwarten Familien von der Politik?; Termin: Unglaubliche Geschichten lassen Kinder den Alltag vergessen; Buch: Aggression, Gewalt und Radikalisierung;


PUBLIKATION

  • Was erwarten Familien von der Politik?
    Wie es den Eltern geht und was sie brauchen

    Die Einstellungen und Wünsche von Eltern wandeln sich ebenso wie die Lebensverhältnisse von Familien. Was bedeuten diese Veränderungen für die Familienpolitik? Wie geht es den Eltern? Welche Themen beschäftigen sie? Erreichen staatliche Unterstützungsmaßnahmen die Familien? Welche Leistungen und Maßnahmen wünschen sich Eltern für die Zukunft und wie begründen sie dies? Der Monitor Familienforschung „Familien erreichen“ gibt Antworten auf diese Fragen. Er enthält zentrale Ergebnisse eines umfangreichen Befragungsprojekts, das für das deutsche Familienministerium durchgeführt wurde.

    Publikation: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (Hrsg.) (2017):
    Familien erreichen. Wie Familien leben und was sie von der Familienpolitik erwarten.
    Berlin (Monitor Familienforschung, 38).
    Download: www.bmfsfj.de (Service – Publikationen)

 

TERMIN

  • Unglaubliche Geschichten lassen Kinder den Alltag vergessen
    Filmfestival zeigt Filme für ein junges Publikum

    Der geografische Bogen des 29. Internationalen Kinderfilmfestivals spannt sich von den Südtiroler Bergen über die Niederlande und Schweden bis nach Mexiko, Brasilien, China und Afrika. Die Filme zeigen junge Ausreißer*innen, freche Mädchen, kleine Schatzsucher*innen ebenso wie eine Eintagsfliege, einen chinesischen Buben, der auf seine Eltern wartet und lebensgroße Puppen, die einem Mädchen helfen ins All zu fliegen. Zu allen Filmen gibt es Filmhefte als Begleitmaterial für Lehrkräfte und Eltern. Für Lehrer*innen wird erstmals ein Seminar zur Einführung in die Praxis der Filmvermittlung angeboten.

    Datum: 11.–19. November 2017
    Ort: Wien
    Web: www.kinderfilmfestival.at

 

BUCH

  • Aggression, Gewalt und Radikalisierung
    Therapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

    Öffentliche Gewalttaten von Kindern und Jugendlichen erzeugen Aufmerksamkeit und lassen das Bild einer zunehmend radikalisierten und gewalttätigen Jugend entstehen. Pädagogische Institutionen sind dadurch immer wieder besonders gefordert, denn die Entwicklungsgeschichten „schwieriger“ junger Menschen sind oft komplex, vielschichtig und einzigartig. Bernd Traxl, Psychoanalytiker und Professor an der Medical School Berlin, hat einen Band herausgegeben, in dem sich zehn verschiedene Beiträge mit Themen wie religiösem Extremismus, Risikofaktoren für eine Radikalisierung oder den Umgang mit Gewaltphantasien beschäftigen. Aus Sicht der angewandten Psychoanalyse werden Wege des Umgangs mit Aggression und Gewalt in Therapie, Pädagogik und sozialer Arbeit aufgezeigt.

    Buch: Traxl, Bernd (Hrsg.) (2017): Aggression, Gewalt und Radikalisierung.
    Psychodynamisches Verständnis und therapeutisches Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen.
    Frankfurt am Main: Brandes & Apsel Verlag GmbH.
    ISBN 9783955582043

 

Informationsdienst "beziehungsweise", Ausgabe November 2017