zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

ÖIF. Link zu Universität Wien.

Links für den Wechsel der Webseitenansicht - grafische Ansicht (mit Webdesign), Hochkontrast (gelbe Schrift auf blauem Hintergrund mit Block-Links), ohne Formatierung (Browserstandard)

Um die Schriftgrösse zu ändern, halten Sie bitte die Strg-Taste und drehen das Mausrad oder wählen Sie in Ihrem Browsermenü >> Ansicht >> Schriftgrad..

Webseite nach Text durchsuchen

ihr Standort auf der Webseite

Standort: Service. Zeitschrift 'beziehungsweise'. 

Hauptbereich der Websiteinhalte

<- Zurück

SERVICE

Familienpolitik 2010 / Erziehungshilfe via Radio / Modernes Lehrlingsprojekt im Ländle


Info: Familienpolitik 2010

Das familienpolitische Forderungsprogramm des Katholischen Familienverbandes

Der Katholische Familienverband hat als größte Familienorganisation Österreichs ein familienpolitisches Forderungsprogramm für die nächste Legislaturperiode zusammengestellt. Zu den vier Bereichen materielle Unterstützung von Familien, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ideelle Unterstützung von Familien und Schule wird eine Reihe konkreter Forderungen aufgelistet; etwa: Valorisierung der Familienleistungen, Pflegezeiten pensionsbegründend anerkennen, arbeitsfreien Sonntag beibehalten oder Klassenschülerhöchstzahlen senken. Ziel der Broschüre ist es, den politisch Verantwortlichen Ideen und Vorschläge für eine zukunftsorientierte Familienpolitik zu liefern.

INFO: Bestellung der Broschüre: Katholischer Familienverband, Tel: +43-1-51552-3201 oder E-Mail: info@familie.at. Die Broschüre ist gegen Portoersatz kostenlos.


Info: Erziehungshilfe via Radio

Jeden Dienstag können sich Eltern und Großeltern auf Radio NÖ über Erziehungsfragen austauschen und sich Ratschläge holen. Mit dem "Radio NÖ-Familienrat" soll eine Alternative zu "Supernanny" oder Elternschule geboten werden. Der Familienrat funktioniert folgendermaßen: In "Guten Morgen Niederösterreich" wird nach 7 Uhr das jeweilige Thema aufbereitet, die Hörerinnen und Hörer werden dann um ihre eigenen Erfahrungen und Tipps gebeten. Im "Radiocafé" folgen nach 15.30 Uhr die besten Hinweise aus Hörer-Kreisen. Ab 16 Uhr sind dann erfahrene PädagogInnen, TherapeutInnen und FamilienberaterInnen zu Gast im Studio; sie beantworten danach auch persönliche Anfragen am Hörer-Telefon.

INFO: noe.orf.at
Info: Modernes Lehrlingsprojekt im Ländle

"Lehrjahre sind keine Herrenjahre", sagt schon ein altes Sprichwort. Dem Abbruch der Lehre gegenzusteuern beziehungsweise die Wiederaufnahme von Lehrverhältnissen zu fördern, hat sich das Projekt Lehrlingscoaching des Vorarlberger Instituts für Sozialdienste (IfS) zum Ziel gesetzt. Ausgebildete IfS-BeraterInnen bieten dabei Lehrlingen mit Problemen am Arbeitsplatz, in der Berufsschule oder in ihrem persönlichen Umfeld individuelle Beratung und Begleitung. Außerdem stehen sie den Lehrlingen bei einer beruflichen Neuorientierung, beim Lernen während des Berufsschuljahres und bei der Lehrabschlussprüfung gerne zur Seite. Auch hilfesuchende Eltern, BerufsschullehrerInnen und Ausbildungsbetriebe können sich an das IfS-Lehrlingscoaching wenden. Alle Aktivitäten stehen unter dem Motto "Prävention ist besser als Reaktion". Gemeinsame Finanziers des Projekts sind das Arbeitsmarktservice und das Land Vorarlberg. Für Lehrlinge ist die Beratung kostenlos.

INFO: www.ifs.at  

Informationsdienst "beziehungsweise", Ausgabe 23/2006.