Archiv vergangener Meldungen

Ukrainerinnen in Österreich – Ein Jahr nach Kriegsbeginn

Ukrainerinnen in Österreich – Ein Jahr nach Kriegsbeginn

Lebenssituation, Deutschkenntnisse, Erwerbsverhalten und -pläne sowie die Zufriedenheit mit der Unterstützung in verschiedenen Lebensbereichen waren Themen einer Online-Erhebung. Im Frühjahr 2023 wurden aus der Ukraine vertriebene Frauen zwischen 18 und 55 Jahren befragt. Im Bericht wird die aktuelle Einschätzung der Vertriebenen den Ergebnissen einer Befragung aus 2022 gegenübergestellt. Auftraggeber war der Österreichische Integrationsfonds.

Zur Studie


Humane Orientation, Work-Family Conflict, and Positive Spillover Across Cultures

Humane Orientation, Work-Family Conflict, and Positive Spillover Across Cultures

Die Publikation erschien im Journal of Applied Psychology. Sie basiert auf Daten der International Study of Work and Family (ISWAF), die in über 30 Ländern erhoben wurden. Für Österreich war das ÖIF dafür verantwortlich. Untersucht wird das Spannungsfeld zwischen Familie und Arbeit in Zusammenhang mit Humanorientierung. Diese misst, wie stark Fürsorge, Fairness, Freundlichkeit oder Ähnliches in einer Gesellschaft ausgeprägt sind. Frankreich, Polen und Österreich weisen sehr geringe, Äthiopien und Indonesien die höchsten Werte für Humanorientierung auf. To the APA Showcase on Kudos
Zur Publikation
(PDF)


Fokusgruppen mit Kindern

Fokusgruppen mit Kindern

Praktische und methodologische Erkenntnisse
Dieser Artikel, der im 'Forum qualitative Sozialforschung' 24(2) erschienen ist, beschreibt methodische Überlegungen und reflektiert Erfahrungen, um allgemeine Empfehlungen für Gruppendiskussionen mit Kindern abzuleiten. Basis dafür ist eine Studie zu digitalen Technologien im Leben von Kindern, gefördert von der Europäischen Kommission, in der Diskussionen mit Kindern im Vorschul- (5–6 Jahre) und Grundschulalter (8–10 Jahre) durchgeführt wurden.
Publikation (PDF)


Fokus Jugend 2023

Fokus Jugend 2023

Die Publikation „Fokus Jugend“ bietet für Personen, die an den Themenbereichen Jugendpolitik und Jugendarbeit interessiert sind, übersichtlich aufbereitete Zahlen, die die Situation junger Menschen im Alter von 0 bis 30 Jahren in Österreich darstellen und Trends sichtbar machen. Aus den Bereichen Bevölkerungsstatistik, Migration, Bildung und Ausbildung, Medien/Internetnutzung, Arbeitswelt sowie Gesundheit und Lebensbedingungen sind die wichtigsten jugendrelevanten Eckdaten in diesem Heft zusammengefasst. „Fokus Jugend“ wird jährlich aktualisiert.

Fokus Jugend 2023 (PDF)


Evaluierung der Kinder- und Jugendhilfe in Vorarlberg

Evaluierung der Kinder- und Jugendhilfe in Vorarlberg

Die zentrale Zielsetzung dieser Studie bestand darin, zu überprüfen, inwieweit das 2013 neu gefasste Landesgesetz für die Kinder- und Jugendhilfe mitsamt den darin festgesetzten Arbeitsprinzipien, z. B. Partizipation von Kindern, Jugendlichen und Familien in der Leistungserbringung, Kooperation mit der privaten Kinder- und Jugendhilfe auf Basis von Vereinbarungen, umgesetzt wird. Die Überprüfung der Ziele erfolgte auf Basis der Befragung unterschiedlicher Fachkräfte sowie Eltern bzw. sonstiger mit der Erziehung betrauten Personen.

Forschungsbericht 47 (PDF)


Familien in Zahlen 2022

Familien in Zahlen 2022

Familien in Zahlen (FiZ), die bewährte Zusammenstellung familienrelevanter Statistiken, liegt für 2022 aktualisiert vor. Sie zeigt die Veränderungen von Kennzahlen in den letzten zehn Jahren. Enthalten sind Daten zu Themen wie zum Beispiel Geburten und Fertilität, Haushalts- und Familienformen, Erwerbstätigkeit, Kinderbetreuung sowie europäische Vergleichsdaten. Die Tabellen sind mit Lesebeispielen versehen und ein Glossar erklärt familienstatistische Fachausdrücke. Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf familienbezogene Kennzahlen werden in einem Sonderkapitel dargestellt.

Familien in Zahlen 2022
(PDF)


Qualitätssicherung in der schulischen Sexualpädagogik in Österreich

Zur Entwicklung eines Qualitätssicherungskonzeptes für die Einbeziehung schulexterner Angebote und Fachkräfte in der schulischen Sexualpädagogik umfasst die Studie zwei Teile. Im ersten Teil wird unter anderem Sexualpädagogik definiert, internationale Qualitätskriterien werden diskutiert und Aspekte eines Qualitätssicherungskonzeptes sowie Ergebnisse einer Befragung von Lehrkräften vorgestellt. Der zweite Teil analysiert rechtliche Fragen, die im Zusammenhang mit Problemen und der praktischen Handhabung sexualpädagogischer Interventionen in Schulen in Zusammenhang stehen.

Forschungsbericht 40 (PDF)


Gefährdungsabklärung aus der Perspektive von Jugendlichen

Wie ist die Sichtweise der Jugendlichen auf ihre eigenen Partizipationsmöglichkeiten im Prozess der Gefährdungsabklärung durch die Kinder- und Jugendhilfe? Zur Beantwortung dieser Fragestellung erhob die vorliegende Studie mittels qualitativer Interviews die Sichtweise von neun Jugendlichen auf diesen Prozess, auf die beteiligten Akteur*innen sowie auf ihre aktuelle Situation. Die Ergebnisse zeigen ein differenziertes und reflektiertes Verständnis von Partizipation, das sich im Spannungsfeld von Autonomie und Schutz bewegt.

Forschungsbericht 46 (PDF)


Familienberatung in Österreich

Wie lässt sich eine gute und gelungene Beratung definieren? Woran machen Klient*innen und Berater*innen die Wirkung einer Beratung fest? Dies waren die beiden zentralen Forschungsfragen dieser ÖIF-Studie. An geförderten Familienberatungsstellen in Österreich wurden Klient*innen und Berater*innen mittels Fragebogen und persönlicher Interviews befragt. Die Ergebnisse der Studie geben Einblicke in die Konstruktion der Berater*innen-Klient*innen-Beziehung – der sogenannten therapeutischen Allianz – und zeigen kurz- und mittelfristige Wirkung der Beratung auf.

Forschungsbericht 45 (PDF)


25 Jahre ÖIF

Vor 25 Jahren wurde das ÖIF als selbstständiges Forschungs- und Politikberatungsinstitut gegründet und hat sich seither als sozialwissenschaftliche Familienforschungseinrichtung in Österreich etabliert. Am 16. Mai 2019 fand eine Festveranstaltung in der Skylounge der Universität Wien statt. Einen Bericht mit Fotos finden Sie hier.